Skip to main content
Gamasche und Sehnenschutz für das Pferd

Gamaschen – die wichtigen Sehnenschoner für Dein Pferd

Was Du bei der Auswahl von Gamaschen beachten solltest?

Was ist eine Gamasche ?

Eine Gamasche ist ein Beinschutz. Bei einem Pferde wird dieser Schutz oberhalb des Hufgelenks und unterhalb des Knies angebracht. Es gibt verschiedene Gamaschentypen, die sich durch Material und Verschluss unterscheiden. Eine Gamasche wird oft auch durch eine Bandage ersetzt.

Warum brauchen Pferde Gamaschen ?

Pferde brauchen nicht unbedingt Gamaschen. Wildpferde haben keine Gamaschen und kommen auch gut zurecht.

Gamaschen dienen hauptsächlich dem Schutz der Sehnen und des „Schienbeins“ gegen Schläge und aufprallende Steine. In manchen Fällen auch Schutz vor den eigenen Hufen, da sich Pferde auch selbst verletzen können.

Beim Springen sollen Gamaschen den Aufprall auf Hindernisse dämpfen und können dort Verletzungen vermeiden.

Die stützende Funktion von Gamaschen ist umstritten und die stützende Wirkung ist sicherlich nicht ausschlaggebend für die Verwendung von Gamaschen.

Gamaschen oder Bandagen können die Gesundheit Deines Pferdes beeinträchtigen. Keinesfalls sollten Gamaschen länger am Pferde bleiben als unbedingt notwendig.

Zu enge und zu lange angelegte Gamaschen und Bandagen behindern den normalen Blut und Lymphfluss im Bein und können dadurch dauerhaft Schaden anrichten.

Dazu kommt noch Wärmeentwicklung bei angelegter Gamasche, die auch zur Schädigung von Muskulatur und Sehne führen können.

 

Unsere Topempfehlung

 

Busse Gamaschen ST. GEORGES, M, schwarz

28,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

 

Wie lege ich Gamaschen oder Bandagen an ?

Das folgende Video zeigt Dir anschaulich wie eine Gamasche angelegt wird:

 

Wie lege ich eine Gamasche richtig an:

  1. Verschlüsse immer außen am Pferdebein
  2. Verstärkungen und Schutz immer nach innen
  3. Die Aussparung für den Fesselkopf immer entsprechend über den Fesselkopf nach vorne
  4. Verschluss immer oberhalb des Fesselkopfes
  5. Ausnahme Fesselkopfgamasche, hier umschliesst die Gamasche und der Verschluss auch den Fesselkopf

Anlegen einer Bandage

Hier noch ein Video zum bandagieren eines Pferdes


Achte auf jeden Fall darauf, daß die Gamasche oder Bandage nicht zu eng ist und die Zirkulation des Blutes beeinträchtigt. Probier ruhig selbst einmal an Deinem Bein aus wie eine Bandage angelegt wird und richtig aber nicht zu fest sitzen kann. Bitte nur kurz probieren und die Bandage wirklich nur sehr locker wickeln. Wenn Du etwas Erfahrung hast, geht das von ganz alleine.

Wie kann ich Gamaschen waschen ?

Die meisten Gamaschen kannst Du nicht in die Waschmaschine stecken, sondern musst Du mit der Hand pflegen. Dazu reicht einfaches Seifenwasser mit dem Du Verunreinigungen beseitigst und die Plastik oder Lederteile nicht angreifst.
Bandagen kannst Du von Zeit zu Zeit waschen bei 40 Grad in der Waschmaschine ( wenn nicht anders angegeben ). Bandagen können relativ schnell ihre Elastizität verlieren und müssen dann getauscht werden.

Wieviel Gamaschen braucht man ?

Ich besitze 4 Paar Gamaschen. 2 sind im Einsatz und das andere Paar habe ich in der Utensilienbox im Auto, falls ich auf die Koppel fahre und die Gamaschen im Stall vergesse. Ich verwende Gamaschen in der Regel nur für die Vorderbeine.
Bei Ausritten verwende ich selten Gamaschen. Beim Springen allerdings lege ich sie immer an um mögliche Verletzungen zu vermeiden. Meiner Meinung nach haben die Gamaschen schon häufig Verletzungen vermieden.

Wie ermittle ich die richtige Größe für Gamaschen ?

Die richtige Größe für Gamaschen ist oft nicht so einfach zu ermitteln. In der Regel gibt es mindestens 3 Größen:

  • S (small / klein )
  • M (medium / mittel) und
  • L (Large/Groß).

Mit zunehmender Größe sind Gamaschen länger und lassen einen größeren Beindurchmesser zu.
S passt meist für Pferde bis zu einem Sotckmaß von 1,60 m. M bis zu 1,73 und L für alle Pferde die größer sind. Bei den meisten Anbietern ist das aber nochmal bei der Produktauswahl angegeben.

 

Typen von Gamaschen für Pferde


Löffelgamaschen

  • flexibel und unkritisch
  • Leder, Lederimitat oder Neopren
  • Leicht anzulegen
  • Anfängergeeignet
  • günstiger Preis


Hartschalengamaschen

  • unflexibel aber sehr gute Schutzwirkung
  • außen Hartplastik, innen gepolstert
  • leichte Reinigung
  • schützen rundum
  • höherer Preis


Fesselkopfgamaschen

  • schützt auch den Fesselkopf und Teile des Gelenks
  • speziell für Dressur
  • flexible Materialien
  • sehr gute Schutzwirkung bei guter Anpassbarkeit
  • höherer Preis

 

Welche Produkte gibt es ?

Die folgende Auswahl habe ich nach folgenden Kriterien zusammengestellt.

 

  • Preis
  • Verfügbarkeit
  • Bewertung von Anwendern
  • Eigene Erfahrung

 

 

Werbung